Eine Drohne zum Abtauchen

Den Himmel haben sie schon (fast) erobert. Nun tauchen Sie auch in die Unterwasserwelt ein. Die Unterwasser-Drohne für jedermann: Powerray

Das Unternehmen Powervision bringt eine Drohne für den Wasserfreund heraus. Angler können nun beobachten, was sich um ihren Köder herum alles tummelt und ob sich überhaupt ein Fisch dafür interessiert. Freunde der Unterwasser-Welt können selbstständig das Tierleben des heimischen Teichs, Sees, Fluß oder sogar die Meere erkunden. Für die Tiefsee wir es allerdings nicht reichen. 

Was sie so alles kann, zeigt ein Video auf YouTube: Video

Einige Technische Angaben laut Herstellerseite:

Video: 4k UHD

Bildübertragung: 1080P Echtzeit-Übertragung

Fotokamera: 12 Megapixel

Speicher: 32 GB

Gewicht: 3,8 kg

Tauchtiefe: ca. 30m

Temperaturumgebung: -10 Grad bis ca.50 Grad Celsius

Ladezeit der Batterie: da. 2 Stunden

Dazu gibt es noch eine passende App, welche die Verteilung der Fische anzeigt, Informationen zur Unterwassertemperatur, Tiefe, Unterwasser-Geologie anzeigt. Last but not least gibt es noch den Fischalarm.

Mit der dazu gehörigen VR-Brille (ZEISS VR ONE Plus) kann man dann ein Taucher-Feeling bekommen, ohne nur einen Zeh ins Wasser zu stecken. Es können sogar mehrere VR-Geräte gleichzeitig angeschlossen werden.

Diese neue Drohnen-Form klingt spannend und für einen Wissenschaftler, Forscher oder Naturfilmer für die Arbeit bestimmt hilfreich. Was passiert, wenn der Drohne der “Saft” aus geht? Taucht sie automatisch auf? Geht sie unter? Was passiert, wenn der Kontakt zur Basis Station über W-Lan verloren geht? Diese Fragen hat mir der Hersteller recht schnell beantwortet:

“The PowerRay has cable attached. In case of power failure, you may always pull it out manually. Unfortunately, there are no automatic option for alerting that. 

If the Base Station loses the WiFi signal, nothing particular happens. Unit underwater is operated with Standard Controller and it is connected with the cable. 
However, WiFi regulates the view on your device, which may fail temporarily till the signal is regained.” 

Für mich stellt sich jetzt noch die Frage, ob der Sonar irgendwelchen Einfluss auf die Unterwasserwelt hat. Ich werde nachfragen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s